Haltlichtanlagen für drei Bahnübergänge im Werksgelände ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt

Verkehrsplanung und Verkehrstechnik / Verkehrstechnik

Im Werksgelände der ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH existiert eine Reihe von Bahnübergängen, an denen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit die Errichtung von Haltlichtanlagen vorgesehen ist. In einer ersten Arbeitsphase wurden Haltlichtanlagen für die Bahnübergänge Hochofenstraße / Gleis 161, Straße 17a / Gleise 506, 515 und 516  und Straße 19 / Gleise 502 und 504 geplant.
Um die Kosten zu minimieren waren für die zu errichtende Anlage neben den in der Eisenbahnsicherungstechnik üblichen Erfassungseinrichtungen das Steuergerät und die Signalgeber mit aus der Straßenverkehrstechnik bekannten Bauelementen zu planen.

Im gesamten Planungs- und Genehmigungsprozess waren neben der „Vorschrift für die Sicherung der Bahnübergänge bei nichtbundeseigenen Eisenbahnen (BÜV NE)“ auch die Auflagen der zuständigen Landeseisenbahnaufsicht zu berücksichtigen. Die Planungsunterlagen waren außerdem durch einen externen Gutachter zu prüfen und freizugeben. Neben den vorgenannten Besonderheiten waren auch folgende technischen Randbedingungen zu beachten:

  • sichere Erkennung des Belegungszustandes des Bahnüberganges
  • Befahrung des Bahnüberganges durch Triebfahrzeuge und ferngesteuerte Roboter mit unterschiedlichen Höchstgeschwindigkeiten
  • mögliche Fahrtrichtungsumkehr bei Rangierfahrten

 

 

Auftraggeber:

ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH

Leistungsumfang:

  • Berechnung der Einschaltstrecken und Erstellung der Planunterlagen gemäß Projektteil PT1
  • Einholung des Prüfbescheides für den Projektteil PT1
  • Entwurfs- und Ausführungsplanung, LSA-Ausrüstung und LSA-Tiefbau
  • Verkehrstechnische Ausführungsplanung
  • Vorbereitung Vergabe LSA-Ausrüstung und -Tiefbau
  • Zusammenstellung der Unterlagen gemäß Projektteil PT2 und Einholung des Prüfbescheides PT2
  • Inbetriebnahme und Feinjustierung der Steuerung

Wichtige Daten:

  • 3 Lichtsignalanlagen
  • Steuerung verkehrsabhängig unkoordiniert
  • regelbasierte verkehrsabhängige Steuerung

Interaktive Projektkarte

Wir sind bundesweit in Projekten für unsere Auftraggeber tätig. Unsere Projekte entnehmen Sie der Übersichtskarte.

Interaktive Projektkarte »