Errichtung einer Höhenwarnanlage im Zuge der L 57 (Bernsdorfer Straße) in der Ortslage Ruhland

Verkehrsplanung und Verkehrstechnik / Verkehrstechnik

Im Zuge der L 57 in der Ortslage Ruhland befinden sich zwei Eisenbahnbrücken mit einer eingeschränkten Durchfahrtshöhe von 3,80 m. An dieser Stelle kam es durch Fahrzeuge mit zu großer Aufbauhöhe häufig zu Unfällen und Beschädigungen der vorhandenen Verkehrsleiteinrichtungen am Brückenbauwerk sowie an der Brücke selbst. Um derartige Unfälle und Beschädigungen zukünftig möglichst vollkommen zu vermeiden, wurde die Errichtung einer automatischen Höhenwarnanlage vorgesehen.

In einem ersten Arbeitsschritt wurden technische Lösungsmöglichkeiten (Fahrzeugerfassung, dynamische Anzeige etc.) für die Realisierung untersucht und eine Vorzugsvariante in Abstimmung mit Auftraggeber und Straßenverkehrsbehörde erarbeitet. In weiteren Arbeitsschritten erfolgten die Entwurfs- und Ausführungsplanung, die Einholung aller erforderlichen Zustimmungen sowie die Ausschreibung für die bauliche und steuerungstechnische Realisierung.

In beiden Brückenzufahrten werden die Fahrzeughöhen durch Infrarotdetektoren erfasst. Mittels Doppelschleifen erfolgt eine Fahrtrichtungserkennung. Bei zu großen Aufbauhöhen erfolgt eine Warnung für Fahrzeugführer über dynamische Anzeigetafeln direkt vor dem Bauwerk. In den Zulaufstrecken befinden sich ergänzende statische Beschilderungen. Es besteht an den Knotenpunkten unmittelbar vor den Brückenbauwerken die Möglichkeit für ein Wenden der betroffenen Fahrzeuge.

Auftraggeber:

Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg,Niederlassung Süd, Hauptsitz Cottbus

Leistungsumfang:

  • verkehrstechnische Variantenuntersuchung und Kostenschätzung
  • Entwurfs- und Ausführungsplanung
  • Vorbereitung der Vergabe

Wichtige Daten:

  • Anzahl dynamische Anzeigetafeln: 2
  • Anzahl Höhenmessstellen mit Infrarotdetektoren und Doppelschleifen in der Fahrbahn: 2    

Interaktive Projektkarte

Wir sind bundesweit in Projekten für unsere Auftraggeber tätig. Unsere Projekte entnehmen Sie der Übersichtskarte.

Interaktive Projektkarte »