Neubau Stadtbahntrasse 2020 Nossener Brücke - Nürnberger Straße, TA 1.2 in Dresden

Verkehrsplanung und Verkehrstechnik / Verkehrstechnik

Im Rahmen des Programms „Stadtbahn Dresden 2020“ planen die Landeshauptstadt Dresden und die Dresdner Verkehrsbetriebe AG auch den Neubau der Straßenbahnstrecke Löbtau – Südvorstadt – Strehlen.
Begleitend zur Vorplanung für den Teilabschnitt 1.2, Nossener Brücke - Nürnberger Straße wurden für folgende Varianten die Leistungsfähigkeitsberechnung nach HBS sowie die Verkehrssimulationen erstellt:

  • Bestand mit aktuellen Verkehrsbelastungen
  • Bestand mit Verkehrsbelastungen der Prognose 2025
  • Planungsvariante ÖPNV-Trasse in Mittellage
  • Planungsvariante ohne separater ÖPNV-Trasse und Führung im allgemeinen Straßenraum

Ein Schwerpunkt der Verkehrstechnischen Untersuchungen lag auf der Gestaltung des Knotenpunktes Nürnberger Str. / Budapester Str., der für die Leistungsfähigkeit des Streckenzuges von maßgeblicher Bedeutung ist. Zur Gewährleistung einer hohen Bevorrechtigung des ÖPNV bei gleichzeitig hoher MIV-Leistungsfähigkeit wurde der VS-PLUS-Baustein VMod genutzt. Dabei wurden in der LH Dresden zum ersten Mal bei einer VS-PLUS-Steuerung mehrere Modifikationen in einem Umlauf verwendet.
Anhand der Auswertung der Simulationsergebnisse wie Reisezeiten und Qualitätsstufen des Verkehrsablauf nach HBS für ÖPNV und MIV sowie einer visuellen Beurteilung wurden Rückschlüsse auf erforderliche bauliche Veränderungen gezogen und eine Vorzugsvariante aus verkehrstechnischer Sicht ermittelt.

Auftraggeber:

Dresdner Verkehrsbetriebe AG

Leistungsumfang:

Begleitende verkehrstechnische Untersuchung zur Vorplanung mit:

  • Leistungsfähigkeitsberechnung nach HBS
  • Entwurf Zeit-Weg-Diagramm für die Nürnberger Straße
  • Entwurf verkehrsabhängiger LSA-Steuerungen mit VS-PLUS 6.2.5
  • Messung Reisezeiten, LSA-Verlustzeiten für MIV und ÖPNV, Staulängen

Wichtige Daten:

  • Länge der Koordinierungsstrecke: 560 m
  • Anzahl der Lichtsignalanlagen: 5
  • Verkehrssimulation: Programm VISSIM

Steuerung:

  • 3 LSA verkehrsabhängig koordiniert
  • 2 LSA verkehrsabhängig unkoordiniert
  • ÖPNV-Bevorrechtigung mit Bake-Funk-System
  • Steuerverfahren VS-PLUS mit VMod

Interaktive Projektkarte

Wir sind bundesweit in Projekten für unsere Auftraggeber tätig. Unsere Projekte entnehmen Sie der Übersichtskarte.

Interaktive Projektkarte »