Optimierung der Verkehrssteuerung B 172 Ortsdurchfahrt Pirna

Verkehrsplanung und Verkehrstechnik / Verkehrstechnik

Im Zuge der Bundesstraße B 172, Ortsdurchfahrt Pirna, sind insgesamt 7 Lichtsignalanlagen vorhanden. Im Rahmen von mehreren Bauabschnitten wurde die gesamte Strecke 4-streifig ausgebaut.

Aufgrund deutlicher Verkehrsbelastungsunterschiede an den einzelnen Knoten war die gesamte Strecke in mehrere Teilkoordinierungen unterteilt. Im Spitzenstundenverkehr fanden Umlaufzeiten von 90 bis 150 Sekunden Anwendung. Infolge der schrittweisen Inbetriebnahme der Autobahn A 17 Dresden – Prag sowie von bereits fertiggestellten Abschnitten der Ortsumgehung Pirna (S 177) hat sich das Verkehrsaufkommen an den einzelnen Knotenpunkten teilweise grundlegend geändert. Auch in Zukunft ist, bedingt durch eine verzögerte Weiterführung der Ortsumgehung Pirna, nochmals mit Veränderungen der Stärke einzelner Verkehrsströme zu rechnen.

In mehreren Bearbeitungsschritten wurden in den vergangenen Jahren entsprechend den einzelnen Belastungszuständen jeweils angepasste Signalprogramme für die betreffenden Knotenpunkten erarbeitet. Die Erstellung der verkehrsabhängig koordinierten Signalprogramme erfolgte für spezifische Verkehrszustände wie Wochentags-Spitzenstundenverkehr (Flutrichtungen), Wochenendausflugsverkehr und Schwachlastverkehr. Im Jahre 2008 wurde auf der Grundlage aktueller Verkehrsdaten eine nochmalige Optimierungsuntersuchung für den Knoten 7 durchgeführt.

Auftraggeber:

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Meißen

Leistungsumfang:

  • Koordinierungsuntersuchungen
  • Simulation
  • verkehrstechnische Unterlagen zur

Signalisierung und Koordinierung:

  • Zuarbeiten Tiefbau LSA
  • Ausschreibungsunterlagen LSA-Ausrüstung

Wichtige Daten:

  • Länge der Koordinierungsstrecke: 2,5 km
  • Lichtsignalanlagen: 7

Steuerung:

  • verkehrsabhängig
  • koordiniert
  • Steuerungsverfahren „freie Logik“

Interaktive Projektkarte

Wir sind bundesweit in Projekten für unsere Auftraggeber tätig. Unsere Projekte entnehmen Sie der Übersichtskarte.

Interaktive Projektkarte »