SWIS – Straßenzustands- und Wetterinformationssystem im Zuge der B 170 und B 173

Verkehrsplanung und Verkehrstechnik / Verkehrstechnik

Insbesondere in den Hochlagen des Erzgebirges ist schon ab September/Oktober bis weit in den nächsten April/Mai mit oftmals extremen Wetterverhältnissen zu rechnen, die teilweise erheblichen Einfluss auf den Verkehrsablauf bzw. die Verkehrssicherheit haben können. Bei Glatteis und Schneeeinbruch muss der Winterdienst des Straßenbauamtes Dresden dann von den Straßenmeistereien (SM) Altenberg und Freital aus schnell und ereignisbezogen reagieren.

Daher wurden an ausgewählten kritischen Abschnitten der B 170 und B 173 Fahrbahnsensoren eingebracht und Wettermessstellen errichtet. Damit können alle erforderlichen Kenngrößen für die Beurteilung der Notwendigkeit und des Umfanges von Winterdiensteinsätzen wie z. B. Lufttemperatur, relative Luftfeuchte, Niederschlag, Wind, Schneehöhe, Fahrbahntemperaturen und -zustand sowie Restsalzgehalt ermittelt werden.

Die an den Streckenstationen aufbereiteten Daten werden über Telefonfestnetz- oder GSM-Verbindungen zur Unterzentrale in der SM Freital übertragen. Neben einer Bedienstation in der SM Freital befinden sich weitere in der SM Altenberg und im SBA Dresden. Alarmauslösungen erfolgen hier automatisch, die aktuellen Wetter- bzw. Straßenzustandsdaten  können jederzeit manuell abgerufen werden. Zusätzlich erfolgt eine Datenübertragung an die SWIS-Zentrale beim Autobahnamt Sachsen, die auch die Weiterleitung an den Deutschen Wetterdienst übernimmt.

Auftraggeber:

Straßenbauamt Dresden

Leistungsumfang:

  • Ausführungsplanung
  • Erstellung der Ausschreibungsunterlagen

Wichtige Daten:

  • Messstellen davon neu: 6/ vorhanden: 1
  • Unterzentralen: 1
  • Bedienstationen: 3
  • Datenübertragung zur UZ über GSM oder Telefon-Festnetz
  • Anschluss an SWIS - Landeszentrale im Freistaat Sachsen (Info-Highway Sachsen)

Interaktive Projektkarte

Wir sind bundesweit in Projekten für unsere Auftraggeber tätig. Unsere Projekte entnehmen Sie der Übersichtskarte.

Interaktive Projektkarte »