Aktuelles

Eröffnung Waldschlößchenbrücke Dresden

24.08.2013

Am 24. August 2013 war es endlich soweit: Die Dresdnerinnen und Dresdner sowie ihre Gäste konnten die Waldschlößchenbrücke über die Elbe während eines feierlichen Akts in Besitz nehmen und nach vielen Jahren der Planung und Realisierung endlich betreten und befahren. Damit endete auch eine langjährige Phase der Auseinandersetzung zwischen Befürwortern und Gegnern dieses Bauwerkes, und die weit überwiegende Zahl der Dresdner Bürgerschaft fällt nunmehr ein positives Urteil über das Erscheinungsbild und die verkehrliche Funktionalität der Brücke.

Die EIBS GmbH war in den Planungsprozess in all den Jahren seit 1992 sehr intensiv eingebunden. So wurden zunächst Machbarkeitsstudien und Vorplanungen für die gesamte Verkehrslösung in zahlreichen Varianten erarbeitet sowie die Standortfindung für die Elbquerung überhaupt bis zu einem entsprechenden Stadtratsbeschluss erfolgreich begleitet.

Nach Auswahl des Siegerentwurfes im Rahmen des Gestaltungswettbewerbes für das Brückenbauwerk wurden durch die EIBS GmbH die komplexe Objektplanung Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerke sowie die Tragwerksplanung in den Leistungsphasen 2 – 6 für den Neustädter Brückenkopf übernommen. Dabei stellten insbesondere das System der Tunnelanlagen – ein vierstreifiger Haupttunnel sowie einstreifige Nebentunnel - mit einer Gesamtlänge von mehr als 700 m eine planerische Herausforderung unter den durch die vorhandene Bebauung gegebenen Randbedingungen dar.

Ergänzt wurden die Leistungen durch Übernahme von Fachplanungen wie Baugrundbeurteilung, Verkehrstechnische Untersuchung und Simulation sowie die umweltfachliche Begleitung des Gesamtvorhabens. Die EIBS GmbH war zudem im Rahmen des Genehmigungs- und Planfeststellungsverfahrens federführend für alle Teilabschnitte des Vorhabens und somit mit einer intensiven Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit betraut.


Interaktive Projektkarte

Wir sind bundesweit in Projekten für unsere Auftraggeber tätig. Unsere Projekte entnehmen Sie der Übersichtskarte.

Interaktive Projektkarte »