Aktuelles

Erster Spatenstich für Talbrücke Kalteiche im Zuge der A 45

29.09.2017

Mit einem symbolischen ersten Spatenstich haben Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir und der Regionale Bevollmächtigte Westhessen von Hessen Mobil, Eugen Reichwein, am 29.09.2017 die Bauarbeiten mit einem ersten Spatenstich eingeleitet. Das 356 Meter lange und knapp 38 Meter breite Bauwerk ersetzt die bestehende Autobahnbrücke. Das rund 44 Millionen Euro teure Projekt finanziert die Bundesrepublik.

Die Talbrücke Kalteiche liegt nordwestlich von Haiger, zwischen den Anschlussstellen Haiger/Burbach und Dillenburg, und überquert die Bundesstraße 277, einen Wirtschafts- und drei Forstwege. Der Ersatzneubau soll im Jahr 2021 fertiggestellt sein. Begonnen wird mit dem Abbruch und Neubau der Brückenhälfte für die Fahrtrichtung Aschaffenburg. Der gesamte Verkehr wird in dieser Zeit über die Richtungsfahrbahn Dortmund auf der anderen Brückenhälfte laufen.

Staatssekretär Bomba betonte: „Wir sorgen für mehr Mobilität im Siegerland. Nach den beiden Talbrücken Rinsdorf und Rälsbach folgt nun der Startschuss für den Neubau der Talbrücke Kalteiche. Damit wird die A 45 bald deutlich leistungsfähiger und sicherer und trägt zum Wirtschaftswachstum in der Region bei.“

„Die A 45 ist eine wichtige Verkehrsverbindung; auf diesem Abschnitt der Autobahn sind täglich rund 53.000 Kraftfahrzeuge unterwegs“, erläuterte Minister Al-Wazir. „Der Anteil von Lkw liegt bei rund 20 Prozent, wie Verkehrszählungen im Jahr 2015 ergeben haben. Der Neubau der Talbrücke ist ein weiterer Baustein zum Erhalt der Leistungsfähigkeit der unverzichtbaren Infrastruktur der A 45.“

Die Talbrücke Kalteiche ist eine der insgesamt 22 Talbrücken der A 45 zwischen dem Gambacher Kreuz und der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen, die durch Neubauten ersetzt werden müssen. Wachsender Schwerlastverkehr, Streusalz und Umwelteinflüsse setzen den Bauwerken zu. Zwei Talbrücken sind bereits als Ersatzneubauten fertiggestellt; neben der Talbrücke Kalteiche befinden sich derzeit vier weitere Brücken im Bau.

Die EIBS GmbH war mit der Planung der Brückenbaumaßnahme, von Vorplanungsleistungen sowie Zuarbeiten zum Genehmigungsverfahren, über den Bauwerksentwurf und, in Ingenieurgemeinschaft mit der BUNG Ingenieure AG, mit der Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe inklusive der benachbarten Verkehrsanlagenbereiche sowie SiGe-Planungen und weiteren Besonderen Leistungen betraut.

Hinweis zum Urheberrecht: Der Text ist zu großen Teilen aus einer diesbezüglichen Pressemitteilung vom 29.09.2017 (Erster Spatenstich für Ersatzneubau der Talbrücke Kalteiche) mit freundlicher Genehmigung durch Hessen Mobil, Straßen- und Verkehrsmanagement, Büro des Regionalen Bevollmächtigten Westhessen, entnommen. Die Urheberrechte am Bildmaterial liegen bei der EIBS GmbH.

Die Spaten stehen bereit

Die Spaten stehen bereit

Staatssekretär beim Bundesverkehrsministerium Rainer Bomba

Staatssekretär beim Bundesverkehrsministerium Rainer Bomba

Herr Bomba und Herr Dr. Marzahn im Fachgespräch

Herr Bomba und Herr Dr. Marzahn im Fachgespräch

Hessischer Verkehrsminister Tarek Al-Wazir

Hessischer Verkehrsminister Tarek Al-Wazir

Auf drei gehts ...

Auf drei gehts ...

... los

... los


Interaktive Projektkarte

Wir sind bundesweit in Projekten für unsere Auftraggeber tätig. Unsere Projekte entnehmen Sie der Übersichtskarte.

Interaktive Projektkarte »