Aktuelles

Inbetriebnahme einer Fußgänger-Lichtsignalanlage in Meiningen

28.08.2014

„Neue Ampel in Landsberger Straße kommt gut an."

Die Querung der L 1124, Landsberger Straße durch Fußgänger in Höhe der Kreuzung Am Bielstein war auf Grund der hohen Verkehrsbelastung und der schlechten Sichtverhältnisse in der Vergangenheit nicht ungefährlich. Im Jahr 2013 ereignete sich ein Unfall mit Personenschaden. Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen erfolgte danach zunächst die Installation einer provisorischen Lichtsignalanlage. Im Ergebnis einer eingehenden Prüfung wurde durch das Straßenbauamt Südwestthüringen entschieden, eine stationäre Fußgänger-LSA zu errichten. Das Ingenieurbüro EIBS wurde mit der entsprechenden baulichen und verkehrstechnischen Planung beauftragt.

Gemäß Bericht der Tageszeitung "FW Meininger Tageblatt" vom 14.08.2014 rief die Inbetriebnahme der von EIBS geplanten neuen Ampelanlage in der Meininger Landsberger Straße geballtes Lob bei den Bürgern hervor. Ob Radfahrer oder Fußgänger: „Endlich kann man hier gefahrloser die Straße queren.", war die einhellige Meinung der Nutzer, die gestern die offizielle Einweihung vor Ort miterlebten. Meiningens Bürgermeister Fabian Giesder, Beate Dietz und Sven Schmidt vom städtischen Ordnungsamt, Markus Dölle als Sachgebietsleiter Bauverwaltung der Kommune, Gerold Kirchner als Amtsleiter des Straßenbauamtes Südwestthüringen und sein Kollege Benjamin Schlusche, Sandra Krüger vom beauftragten Ingenieurbüro EIBS sowie Jörg Van der Schoor und Thomas Schmidt von AVT Stoye aus Hanau, der Firma, die die Ampelanlage baute, trafen sich an Ort und Stelle, um den Ampelbau entsprechend zu würdigen.“ (siehe Foto)

Bild und Textauszüge veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der Tageszeitung FW Meininger Tageblatt

Begehung der Örtlichkeit in Meiningen, Landsberger Straße

Begehung der Örtlichkeit in Meiningen, Landsberger Straße


Interaktive Projektkarte

Wir sind bundesweit in Projekten für unsere Auftraggeber tätig. Unsere Projekte entnehmen Sie der Übersichtskarte.

Interaktive Projektkarte »