Aktuelles

S 282 Ortsumgehung Kirchberg

18.10.2013

Bei herbstlich kühlem Wetter fanden sich am 18.10.2013 Vertreter des Sächsischen Staatsministeriums, der Stadtverwaltung Kirchberg, Mitarbeiter der Straßenbauverwaltung, Plaungsbeteiligte, Bauausführende und Interessierte aus der Region zu einer kleinen Festveranstaltung anlässlich des Baubeginns des 3. Abschnitts der Ortsumgehung Kirchberg ein.

In Fortführung des bisherigen Ausbaus der S 282 von der Anschlussstelle Zwickau-West der A 72 bis nach Kirchberg folgt nun der letzte Teil, welcher insbesondere die Innenstadt Kirchbergs durch die Ortsumgehung entlasten und darüber hinaus eine Verbindung zur Bundesstraße B 93 nördlich von Schneeberg, einer wichtigen Nord-Süd-Achse, herstellen wird.

An der Ausgestaltung der Festveranstaltung beteiligten sich mit großem Engagement zahlreiche Schüler der drei Kirchberger Schulen, mit Beiträgen eines Chores, einer Bigband und einer künstlerischen Tanzeinlage auf dem schwierigem Untergrund der Baustellenzufahrt.

Die EIBS GmbH war an dem Projekt mit folgenden Leistungen beteiligt:

  • Planung der Talbrücke über den Rödelbach und die S 277 als 179 m lange Stahlverbundbrücke. Dabei kommen zwei luftdicht verschweißte Hohlkästen in einem Plattenbalkensystem zum Einsatz.
  • Planung von 5 weiteren Brückenbauwerken im Zuge der S 282 bzw. als Überführung über die Staatsstraße.

Symbiose von Kunst und Asphalt

Gemeinsamer erster Spatenstich der Offiziellen und der zukünftigen Nutzer


Interaktive Projektkarte

Wir sind bundesweit in Projekten für unsere Auftraggeber tätig. Unsere Projekte entnehmen Sie der Übersichtskarte.

Interaktive Projektkarte »